Schulträger

Trägerin der Evangelischen Grundschule Burg ist die Evangelische Johannes-Schulstiftung.
Die Johannes-Schulstiftung ist eine gemeinsame Stiftung der Evangelischen Kirche, des Johanniterordens und der Johanniter-Unfallhilfe.

Sie wurde 2008 gegründet.

Zum Vorstand der Evangelischen Johannes-Schulstiftung gehören Michael Bartsch (Vorsitzender) und Marco Eberl.

Dem Vorstand steht als Beratungs- und Aufsichtsgremium ein Kuratorium zur Seite, das sich aus Vertreter*innen aus Kirche, Politik und Lehre zusammensetzt. Aktuell gehören dem Kuratorium folgende Mitglieder an:

  • Oberkirchenrat Christian Fuhrmann (Vorsitzender)
  • Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen
  • Dipl.-Ing. Felix Flechtner, Architekt bei gildehaus.partner architekten BDA in Weimar
  • Joachim Fröhlich, Vorstand Evangelische Bank eG
  • Ralf-Peter Fuchs, Superintendent für den Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen (stellvertretender Vorsitzender)
  • Dr. Albrecht Graf von Kalnein, Vorstand der Werner Reimers Stiftung
  • Prof. Dr. Diemut Kucharz, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe der Universität Frankfurt a.M.
  • Dr. Gabriele Metzner, Superintendentin für den Kirchenkreis Wittenberg (stellvertretende Vorsitzende)
  • Prof. Dr. Roland Rosenstock, Praktischer Theologe (Religions- und Medienpädagogik) an der Universität Greifswald
  • Stephen Gerhard Stehli, Ministerialrat im Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt und Landesvorstand des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Sachsen-Anhalt

 

Schuljahr 2020/2021

  • Die Evangelische Johannes-Schulstiftung ist Trägerin von neun Bildungseinrichtungen an neun Standorten in Sachsen-Anhalt. Dazu zählen sechs evangelische Grundschulen (in Aschersleben, Burg, Gardelegen, Gnadau, Holzdorf und Wittenberg) sowie drei evangelische/christliche Sekundarschulen (in Barby/Großmühligen, Haldensleben und Magdeburg). 
  • Zudem bietet die Evangelische Johannes-Schulstiftung an vier Grundschulstandorten ein verlängertes Betreuungsangebot durch Horte in eigener Trägerschaft an (in Aschersleben, Gardelegen, Holzdorf und Wittenberg).
  • Insgesamt lernen ca. 1260 Schülerinnen und Schüler an den Stiftungsschulen.
  • Die Stiftung beschäftigt aktuell ca.160 Mitarbeitende.
  • Sie hat ihren Sitz in Magdeburg.
  • Die Schulen in Trägerschaft der Evangelischen Johannes-Schulstiftung arbeiten nach reformpädagogischen Ansätzen. Erziehung und Bildung folgen der christlichen Werteorientierung. Die Gestaltung des Schulalltags findet in Projekten, Feiern und Festen im Rhythmus des Kirchenjahres statt.